alt

Frieden in Syrien ist der deutschen Regierung und deutschen Leitmedien ein Greuel. Bundeskanzlerin Angela Merkel erwähnte den Waffenstillstand in dem nahöstlichen Land und die Vorbereitung einer Resolution des UN-Sicherheitsrats dazu in ihrer Neujahrsansprache mit keinem Wort.

Die FAZ bezeichnete die Bemühungen am Sonnabend in einer Schlagzeile als »Kuhhandel von Aleppo«, der Berliner Tagesspiegel erwähnte am gleichen Tag zwar bereits die noch bevorstehende Sitzung des UN-Gremiums in New York, schrieb aber dennoch, »das syrische Regime und das mit ihm verbündete Russlands« machten nun »gemeinsame Sache. An den UN vorbei.«

Von Arnold Schölzel | aus junge Welt vom 2.1.17

https://www.jungewelt.de/2017/01-02/001.php

Am Abend des Silvestertages nach deutscher Zeit stellte sich dann der Sicherheitsrat einstimmig hinter die russisch-türkische Friedensinitiative für Syrien

sr-res 2336 - syrien v. 31.12.16

 

Zum Seitenanfang